Balaton / Plattensee

Das ungarische Meer

Balaton / Plattensee - Das ungarische Meer

Einer der saubersten Seen in Europa und jeden Sommer ein Magnet für unzählige Touristen. Der Plattensee hat seinen Reiz noch immer nicht verloren.

Mit fast 600 km² Wasserfläche ist der Balaton größer als der Bodensee. Im Schnitt ist der Balaton jedoch nicht tiefer als 3 Meter. Die flachen Badestrände am Südufer des Balaton – der auf Deutsch Plattensee heißt – sind für Familien mit Kindern sehr attraktiv. Die Wassertemperatur kann sich im Sommer schnell auf 25-27° C erhöhen, so dass ein Bad im See höchst angenehm ist.
Der Norden des Balaton ist wesentlich hügeliger. Der markante Vulkanberg Badacsony und die Halbinsel Tihany schieben sich weit in den See hinein. An den steilen Hängen des Badacsony reifen die Trauben für ausgezeichnete Weine, die ein Markenzeichen der Region sind. Gaumenfreunde werden auch durch den schmackhaften Balaton-Zander verwöhnt. Besonders nach einer entspannenden Radtour auf dem 200 Kilometer langen Balaton-Radweg ist eine gute Mahlzeit jederzeit willkommen.

Auch Kultur wird am Balaton groß geschrieben. Das prächtige Festetics-Schloss in Keszthely hat sich zu einem abwechslungsreichen Museumskomplex gewandelt, während Tihany auf eine mehr als 950-jährige Abteigeschichte zurückblicken kann. Nur wenige Kilometer nördlich des Sees ist die Altstadt von Veszprém auf dem Burgberg ein malerisches Zeugnis barocker Glanzzeiten. Von unruhigen Zeiten künden die zahlreichen imposanten Burgruinen auf der Nordseite des Balaton.

Im Norden und Westen des Sees schützt der Nationalpark Balaton Oberland die Naturschätze der Region. Das idyllische Káli-Becken und der Klein-Balaton sind nur zwei schöne Beispiele für natürliche Landschaften am Balaton. Ungewöhnlich ist zudem die Seehöhle in Tapolca.

Die ungekrönte „Sommerhauptstadt des Balaton“ ist der adrette Badeort Siófok am Südufer. Familien genießen die mehr als 17 Kilometer Badestrand, während die Jugend im Sommer zu den Beats der Open-Air-Discos ausgelassen feiert. Am anderen Ende der Qualitätsskala werden die komfortablen Vier-Sterne-Hotels am Balaton inzwischen durch luxuriöse Fünf-Sterne-Häuser ergänzt.